Lesereise England

(25/04/2018)

Unterhaltsame Rundreise durch England.

Stippvisite im Königreich: Einmal quer durch England geht es in diesem Buch, aber nicht im Schnelltempo, um möglichst viel zu erleben, sondern ganz gemächlichen Schrittes, um auch ja keine Anekdote oder landestypische Besonderheit der ausgewählten Haltepunkte zu verpassen. Die erfahrene Reisejournalistin Stefanie Bisping, die Reiseberichte für unterschiedliche Zeitungen und Zeitschriften schreibt, aber auch an zahlreichen Reiseführern mitarbeitet, hat mit ihrer „Lesereise England“ eine mehr als unterhaltsame literarische Tour geschaffen. Sie besucht zusammen mit dem Leser sorgsam ausgewählte Orte, über die es immer Interessantes zu berichten gibt. Dabei vergisst sie auch nie, in liebevollem Ton die Eigenheiten der englischen Wesensart aufzuzeigen, wie beispielsweise in einem Ausstellungsraum ein Schild mit der höflichen Aufschrift „Please try not to touch“.

Die Tour startet im beliebten Süden, der vor prächtigen Landsitzen und Gärten nur so strotzt. Man erfährt viel über die Eigentümlichkeiten und die Besitzer der Anwesen. Auch Ausflüge zu alten Ritterburgen oder Königsschlössern sind mit von der Partie. Der Leser trifft auf Jane Austen, Rudyard Kipling, Shakespeare oder König Heinrich VIII. Doch auch modernere Zeitgeschichte wird gestreift, wie ein Besuch in Winston Churchills Haus beweist. Ebenso wird das Umfeld der Beatles besucht und ein Highlight vieler Generationen von Filmfans: ein Schloss, in dem sowohl Szenen der „Harry Potter“-Filme, als auch der Serie „Downton Abbey“ gedreht wurden.

„Lesereise England“ ist eine Rundreise mit Anspruch in sehr bildhaftem, flüssigem Erzählton, der den Leser dank unterhaltsamer Geschichten mitnimmt. Ein Buch sowohl für jene, die schon dort waren, als auch für die, die die Orte noch nicht gesehen haben. Man freut sich, wenn das Bekannte vor dem inneren Auge sofort wieder lebendig wird, und das Unbekannte ist so spannend beschrieben, dass man es umgehend besuchen möchte. Der Titel gehört zur Serie „Lesereisen“ des Picus Verlags, in der unterschiedlichste Länder und Landstriche vorgestellt werden. Von Stefanie Bisping sind beispielsweise außerdem Bücher über die Bretagne, Estland oder die Normandie erschienen.